Player is loading...

Embed

Embed code

Transcriptions

Note: this content has been automatically generated.
00:00:00
der Walliser Deutsch alles richtig gemacht Klasse oder jene bemühe
00:00:06
ich mich Möglichste eine gute Schriftsprache her zu bringen
00:00:11
versuche es in der Schriftsprache weil wir doch einige Gäste aus dem Unterwallis haben
00:00:17
und Frau Weber die sich in französischer Sprache geäussert hat
00:00:21
kann Ihnen garantieren die nach das ebenso gut auf
00:00:24
Deutsch und ich darf noch sagen sie macht es ebenso gut als Präsidentin des Walliser Bote Verband
00:00:31
und das gibt mir die Möglichkeit zu sagen ich bin
00:00:34
mit der Prozess der absolut einverstanden oft hat man
00:00:39
die Wahrnehmung zwischen dem Oberwallis und dem Unterwallis herrscht in der Realität
00:00:46
es gibt aber auch Ausnahmen und ich darf für die Institution werden und die Schweiz
00:00:51
in Anspruch nehmen dass wir mit dem mit je 7 bis 800 Studenten
00:00:58
einerseits Französisch sprechen allesamt Teil sprechen das uns die Integration gelungen ist
00:01:04
Stelle auch fest dass wen unsere Chefsekretär lebenden fegen ist dass Vertreter
00:01:10
das Zepter übernimmt Stelle auch fest dass die
00:01:14
beiden Direktoren neben den Rektor worse
00:01:18
Herr Reste von Palette und d. Herr Doktor Carlo das sind welche Unterwallis soll
00:01:24
die sich aber inzwischen hervorragend Eu der deutschen Sprache bemächtigt haben ich
00:01:31
glaube es gibt eben auch contra Punkte auch im Kollegium Break
00:01:35
gibt es glaube ich eine Regina Schienen doch wir hatten selten so viele Well
00:01:40
sprachige Studentinnen und Studenten Inhalt dem Kollegium
00:01:44
das sind vielleicht auch einige Hoffnungsschimmer
00:01:48
Glasberg bei der Sendung hart aber fair stellt immer
00:01:52
die Frage wenn sie jetzt die Gelegenheit hatten
00:01:55
eine Nacht oder eine Woche mit einem der Referenten
00:01:59
zu verbringen mit wem möchten sie das
00:02:02
ich kann Ihnen sagen die ich persönlich würde gerne mit allen dreien
00:02:08
noch einige Zeit über das tolle Thema diskutieren weil sie haben
00:02:12
Sach Kompetenz sie haben eine hohe Erfahrung und sie machen das auch
00:02:17
Spam bin sehr glücklich über den heutigen Abend und er
00:02:22
unsere Institutionen die getragen wird nicht nur vom
00:02:26
Kanton Wallis nämlich auch von den Kantonen
00:02:30
Bern Luzern Solothurn und Tweets ist eine
00:02:35
Institution die heute vermehrt Sichtbarkeit drauf
00:02:39
und dank ihrer Präsenz können wir diese Sichtbarkeit auch Eu
00:02:43
erreichen und ich glaube die hier Anwesenden Dienst
00:02:46
Chef des Kantons Wallis die ans Director dasselbe an
00:02:51
die vorletzte Bemerkung die werden wir Recht geben
00:02:56
Preisträger 19 tries wie dann werden sie haben Recht es wäre schön
00:03:01
wenn es in der Verfassung diese Gleichberechtigung der beiden Sprache
00:03:06
aber
00:03:08
Wertung als Direktor schildert Ryan ans jedoch der Stefan
00:03:12
wo man ans Direktor habe noch eingesehen irgendwo
00:03:17
ja noch Wasser Blumen Tales auch da die werden
00:03:21
Ihnen bestätigen dass nützt nichts da herrschte
00:03:28
Frank der faktischen wenn sie auch als Burgen der kann das bestätigen wenn man im
00:03:33
Grossen Rat Deutsch spricht dann steigt der Lärm Tegel um das 3 bis vierfache
00:03:39
in einer Kommission oder in der Regierung sich Deutsch zu äussern hat ein wenig
00:03:47
da man sich halten auch hin und wieder vorbeugen und
00:03:52
die zweite Sprache sprechen jetzt zur aller letzten Bemerkungen
00:03:58
danke in der Wüste von human du wirst Eu froh sein auch wie Pluto man
00:04:04
auch ein Huhn Würdenträger dass das wider was die uns im leistungs Vertrag
00:04:10
abverlangt hat das ausieht Wirklichkeit ist aller Kantone hat verlangt dass die Fernuniversität
00:04:16
Schweiz durch mehr Präsenz in der Öffentlichkeit sich auch sichtbar macht
00:04:21
und diese Anlässe diesen so wichtig wie auch sehr dankbar dass wir heute eine so gute
00:04:26
Besetzung haben und jetzt das aller letzte Wort hat eine Dame die sich gewohnt ist
00:04:33
mit dem obersten Herren der Schweizer Armee sowie Darfur Extrema
00:04:39
ein immerhin den obersten Gurken hatten bei sich zuhause das ist die richtige
00:04:45
Chefin die verantwortlich ist für die Zyklen Vortrag Zyklen auch zuständig
00:04:50
in Siders bisher jetzt was zuständig für den e.
00:04:55
das Zentrum Siders Standort sides das jetzt sich bei ihm ganz ganz herzlich
00:05:00
bedanken war ein guter Abend hoffe dass ich nicht der aufgrund
00:05:06
einer als milde zu diesem Schluss komme sondern weil es
00:05:09
wirklich Spass gemacht hat vielen vielen herzlichen Dank
00:05:13
und jetzt bekommen sie die Geschenke
00:05:49
wenn sie drehen sie sich um hinten wartet
00:05:53
ein feines Aperitif von der Fernuni studiert

Share this talk: 


Conference program

Willkommen
Marc Bors, Rektor, FernUni
23 Jan. 2018 · 6:27 p.m.
Einführung des Themas
Bernhard Altermatt, Historiker und Politologe, FernUni Schweiz
23 Jan. 2018 · 6:30 p.m.
Sprache als Politikum, und die Entwicklung der schweizerischen Sprachenpolitik seit dem 19. Jahrhundert
Christina Späti, Historikerin, assoziierte Professorin an der Universität Freiburg und Dekanin an der FernUni Schweiz
23 Jan. 2018 · 6:33 p.m.
Diskussionsrunde, moderiert von Bernhard Altermatt
Christina Späti, Iwar Werlen, Luzius Theler
23 Jan. 2018 · 6:50 p.m.
Abschluss
Wilhelm Schnyder, Präsident des Stiftungsrates, FernUni
23 Jan. 2018 · 8:01 p.m.