Bereits im Jahr 1859 eröffnet die engagierte Krankenschwester und Pionierin Florence Nightingale Ihre «Notes on hospitals» mit dem Satz «It may seem a strange principle to enunciate as the very first requirement in a Hospital that it should do the sick no harm» . Mit ihren «notes» hat sie damals wichtige Grundlagen zu einer professionellen Krankenpflege mit Fokus auf eine ganzheitliche Medizin, verbesserte Hygiene und Patientensicherheit gelegt. Diese Themen sind auch heute noch wesentlicher Bestandteil einer interprofessionellen und interdisziplinären Betreuung kritisch kranker Patienten und deren Angehörigen, und sie haben darüber hinaus Gültigkeit im gesamten Gesundheitswesen. Das SGI-Symposium 2018 steht deshalb unter dem Titel «Der kritisch kranke Patient - Fokus Patientensicherheit» Dabei werden unter anderem die folgenden Fragen diskutiert: «Kann man Patientensicherheit messen?», «Welche Faktoren beeinflussen die Behandlungsqualität?», «Wie häufig kommt es tatsächlich zu unerwünschten Ereignissen?», «Was gibt es für Lösungen zur Verbesserung der Patientensicherheit?», «Wie können diese Massnahmen praktisch und nachhaltig im Spital umgesetzt werden?».

Share:  
Begrüssung
Michael Wehrli, Basel
27 April 2018 · 10:18 a.m.
Einführung
Thierry Fumeaux, Nyon
27 April 2018 · 10:22 a.m.
Mehr Patientensicherheit durch Design
David Schwappach, Zürich
27 April 2018 · 1:38 p.m.