Embed code
Note: this content has been automatically generated.
00:00:00
Präsident des Verbands für Telekommunikation wir sind gespannt auf die Zeitreise
00:00:05
vielen Danke Herr Kohl nervig schon hatte schon die föderale Montag hier zu sein ich
00:00:10
begrüsse alle die ich persönlich kennen die anderen Lehrer ja vielleicht noch persönlich kennen
00:00:15
weil gesagt dazu gefüllt ist mir mehr trägt oder ich bin in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts geboren worden
00:00:22
kann der Sonne wie lange Zeit wurde zurück Shoah vorausschauend
00:00:26
aber ich versuche heute trotzdem wissen vorwärts zu schauen
00:00:30
der über den Menschen der digitalen Zukunft spreche dann
00:00:33
deshalb weil wir Referat vorher wurde eigentlich
00:00:37
wie viele verraten wie hier gesehen haben wie die Bedeutung
00:00:40
dieser Technik und die Entwicklung dieser Integration dargestellt
00:00:44
und bevor wir zu Technik kommen müssen wir uns als Menschen
00:00:48
die Dinge nicht primär nur Gebäudetechnik oder Techniker von
00:00:51
Menschen überlegen was wir hier einen Platz haben in dieser
00:00:55
neuen Welt sehen sie vor einem Viertel Jahrtausend
00:01:01
hat die industrielle Revolution im Prinzip die menschliche
00:01:04
Muskelkraft im Produktionsprozess durch Maschinen Kraft Gesetz
00:01:09
und derzeit
00:01:11
findet die digitale Revolution statt und diese ersetzte mehr hier Intellekt
00:01:16
Produktionsprozess durch künstliche Intelligenz und das hat Auswirkungen davon was hat das für Auswirkungen
00:01:25
ich werde das in 3 Punkten versuchen zu schildern Michael zuerst
00:01:30
ein bisschen versuchen darüber zu sprechen wie die Digitalisierung neben
00:01:33
unserer Arbeitswelt revolutioniert will dann sagen Welches Potenzial
00:01:37
haben die reichlich als Menschen uns zu entwickeln was sie vom Homo sapiens zum Homo Digitalis
00:01:43
und drittens komisch anschloss auch noch hier sind wir an der Realität
00:01:47
wissen dass die Bauwirtschaft und die Gebäudetechnik möglicherweise Herausforderungen wozu spreche
00:01:55
Mckinsey hat Anfangsjahre einer Studie Profi zeigt dass 50 Prozent
00:02:01
der heutigen Arbeitsplätze verschwinden werden im Zuge der Digitalisierung
00:02:05
und auch das West geht davon aus dass die Hälfte der Kinder die heute in die Schule gehen noch nicht wissen
00:02:11
was sie der erste Schock haben zwar keine Screenshot die von meinem gibt so viele haben werden noch nicht gibt
00:02:20
was ist der Ursprung dieser Entwicklung der Ursprung dieser Entwicklung ist die Entwicklung der Computerwissenschaft
00:02:27
sehen sie dieses Gerät das wir alle mit uns herumtragen oder dieses 5
00:02:30
100 bis 800 dreckige kleinen Computer neueste Modell kostet jetzt
00:02:35
1'300 habe gestern gehört oder von Tim Cook wesentlichen zuviel für
00:02:38
mich aber immerhin ein 1'000 welche Computer der hat Zeit
00:02:43
2. März Jahren nicht nur all das was wir da machen
00:02:46
Methode hat etwa die intellektuelle der Intellekt eine Maus
00:02:51
mit Vergleich gescheite einmal sie spricht nicht von Emotion vom von intellektuellen Fähigkeit
00:02:57
und etwa 2025 wird der gleiche 1'000 gängige Computer in
00:03:02
der in der Westen Tasche die intellektuelle Kapazität des Menschen nach
00:03:07
etwa 2040 50 die intellektuelle Kapazität der ganzen
00:03:12
Menschheit ein völlig neues gerät das fordert uns heraus
00:03:18
und diese Entwicklung ist keineswegs abgeschlossen dass es das neuste Modell Festival
00:03:25
kann Quantum Computer freiwilligen weil diese Maschine die art 100 Millionen
00:03:31
grössere Kapazität dass die Suppe Computer dinamo so stehen alle Gewalt die Geschwindigkeit dass das
00:03:37
verarbeitet werden kann der arbeitet nahe dem absoluten Nullpunkt deshalb brauchte noch Platz
00:03:44
herunter gekühlt auf eine Affäre Temperatur die 180 mal Kälte ist aus
00:03:49
die Temperaturen interstellaren Raumes sind Verhältnisse das konnte man sie vor 20 Jahren noch nicht vorstellen
00:03:56
und diese Entwicklung führt dazu dass wir heute die riesige Datenberge
00:04:02
im nicht analysieren können und sie führt auch dazu
00:04:05
dass wir Maschinen intelligent machen können dass wir heute Roboter komplett leer
00:04:10
Eu schaffen können die nahe an das heran kommen was
00:04:14
wir selber können die gewissen Teil sogar besser
00:04:21
diese Ersatz des menschlichen Intellekts
00:04:24
durch künstliche Intelligenz
00:04:27
eliminiert oder substituiert jetzt nicht nur einfache menschliche Arbeitskraft die kommen
00:04:33
danach auch noch ein Beispiel sondern vor allem Experten
00:04:37
Volvo c. 3 die Antwort zu 2 eine Maschine die
00:04:41
wer Intelligentes oder die eigene vorallem Gesundheitsbereich einsetzt
00:04:46
die analysiert heute Röntgenbilder wesentlich präziser als jeder Radiologe
00:04:52
es ist deshalb wahrscheinlich das sind künftig die Watsons die Röntgenbilder analysieren leer
00:04:57
und dass dann der der Arzt Radiologe noch das interessiert zwischen dem Patienten und der Maschine
00:05:04
das hat vermutlich nur die man meinen positive Aussichten auf die Gesundheitskosten die Radiologen
00:05:10
sind heute bei den besten in den ersten wenn sie nur noch
00:05:14
der Vermittler spielen fischereilichen Analyse und der Patienten dürfte das kaum so bleiben
00:05:20
d. h. dass wir die Radiologen nicht freuen besuchte den Rest der Welt
00:05:23
freuen weil die Gesundheitskosten sinkende F oder oder reine Boots keine Programme
00:05:30
rechnen heute in Sekunden Tausende von Vertrags Klauseln bei
00:05:35
amerikanischen grossen Verträge Motorik wird das eine Rolle
00:05:40
aber Tausende von Vertrags Klausel in nichts durchaus ihrer Wahrscheinlichkeit im Prozess
00:05:45
da wir Erfolg verlagerten Prozess dazu brauchen Anwalt Kanzlei
00:05:50
ich bin von Haus als Anwalt heute Hunderte
00:05:53
von jungen Anwälte nichts anderes machen also deutlich in der Judikative muss verdient 5 direkt
00:06:01
schöne Aussichten können sie sagen alle machen all diese Leute ich muss Ihnen
00:06:06
sagen ist das wirklich so schlimm wie sie das ist 100 Jahre
00:06:10
hier auf der linken Seite sehen sie die Eu Kinder an der Arbeit den Weg stellen
00:06:17
Amerika heute vor 100 Jahren Rechts im Übrigen sind sehr
00:06:23
Bergarbeiter in einer belgischen Kohleminen auch knapp 100 Jahre
00:06:27
das Recht macht heute vollautomatisch die Maschine ist das Schlimmste diejenige linke
00:06:33
man kann keine Fragen gehen meist keine dort ist aber würde man einen sie
00:06:37
Fragen ob sie finden das ideale Arbeits Zustände sagen sie vermutlich ein
00:06:42
die Kinder links die auf diese sehen passiert wenn sie einen aber 3 haben dass die
00:06:46
siebenjährigen Tochter sie Begriff Rom zur Demokratie Bekanntschaft
00:06:50
Party Party 100 schaffen wir für ca
00:06:53
fehlt es den Kindern dass sie nicht mehr dass sie nicht mehr in auf
00:06:58
die Arbeit gehen es ist nicht so schlimm dass wir vor 100 Jahren
00:07:05
zulässige Kinderarbeit für unter 14 Jährige auf 12 Stunden reduziert haben nur dann
00:07:11
wenn das hoffentlich dabei könnte schädlich sein ist es so schlimm
00:07:15
Kinder heute zur Schule gehen oder auf dem Spielplatz anstatt in die Fabrik ich glaube nicht
00:07:20
die Gesellschaft hat nicht geschadet und der Produktivität Entwicklung der Gesellschaft auch nicht
00:07:25
Alles was Problemen wir Arbeit substituieren Waschmaschine Unterschlupf
00:07:30
Alles was wir lösen müssen ist die Frage wie wir die Produktivität
00:07:37
trotzdem steigen können wie wir die Produktivität Gewinne so verteilen
00:07:41
können auf die Menschen dass die Kaufkraft erhalten 3
00:07:45
wir sehen sie die moderne Wirtschaft braucht vielleicht nicht mehr viele
00:07:49
Arbeitnehmende oder nicht mehr gleich viele aber sie braucht Konsumenten
00:07:54
und zwar möglich mehr dass es problematisch wenn sie die
00:07:58
demografische Entwicklung unserer Gesellschaft anschauen die Autos entwickelt
00:08:02
das ist einerseits wir nehmen älteren werden ab 65 oder vielleicht in 50/70 inaktiv oder
00:08:08
obwohl weiterleben und zweitens kommt keine macht weil wir
00:08:12
hatten seit dem Ende 70 Jahre geburtenschwachen Jahrgänge
00:08:16
schon so dass wir wissen wir werden einen grossen Arbeitskräftemangel haben der 20 und
00:08:20
30 Jahren werden die Leute nicht haben auf die heutigen Schatz Getreide aufgeführt
00:08:26
also möglicherweise löst uns ja diese Digitalisierung ein Teil unseres
00:08:31
Problems Gesellschaft dafür haben wenn es uns gelingt
00:08:34
Produktivität Gewinne zu verteilen
00:08:38
wichtiger als alles andere als Sozialist sowohl Freising aber immerhin sagen
00:08:43
anstatt 10'000 Millionäre in der Schweiz macht keinen Sinn da
00:08:47
die konsumieren nicht mehr als auch als die Millionäre
00:08:51
so dachten sie lieber machen viele hunderttausend Millionäre oder das Milliarde und derzeit ist es
00:08:56
so dass im Prinzip durch die Abschaffung der Produktivität Gewinne durch die Zuckerberg Soundso
00:09:02
unverhältnismässig viel Reichtum an wenigen dabei ganz wenigen landet und ich habe
00:09:06
dort müssten wir uns etwas überlegen und eine Möglichkeit ist
00:09:10
das bedingungslose Grundeinkommen nicht sehr willkommen in meiner Partei überhaupt
00:09:14
nicht oder aber es ist zumindest ein diskussions Ansatz
00:09:18
und verbunden eine Grund Leistung mit möglicherweise mehr Zeit
00:09:21
Detailarbeit auf Plattformen meint wegen Moderator Gesetz
00:09:25
der das ist garantiert auch eine Entwicklung die wir leben wird nicht nur darauf
00:09:36
diese Entwicklung der kommunikations Technologie und eine der Informatik die macht eben möglich dass dieses
00:09:44
klassische Beispiel des Roboters Tendenzen ersetzt wurde disobeys eingerichtet weit grösseren Mensch oder
00:09:50
sieht fast so aus wie ein Mensch man kann das Gefühl haben sie das ist eine Maschine oder schon Jonas der kann
00:09:56
das stand Ende 2015 oder es nicht so schlecht was dir eigentlich mach autonom
00:10:03
Männer welche hilfreich sein
00:10:16
slash
00:10:18
hat das Landgericht Köln 3 hinausgeht
00:10:27
ashley
00:10:30
ja so
00:10:34
Gleichheit
00:10:50
grasser hat
00:10:53
alle besteht
00:11:12
dieses könntest fisher anspruchsvollere novotel Wein Waldboden einfach
00:11:17
zu laufen Auto sondern dass wir beginnen
00:11:21
mit zu viel mit dem eine Regel je Lieferung dabei lesen sie
00:11:26
bitte einen von seinem marschiert irgendwo läuft etwas presst vierundzwanzig Stunden
00:11:30
am Tag verdient immerhin habe kein Mitgefühl diese Fotos gemacht oder wir
00:11:34
müssen aufpassen dass wir nicht zu viel Mitgefühl entwickeln oder
00:11:38
mein mir plötzlich wie die Zeit vergeht kein Tag Motorschiff
00:11:41
adolfo künstliche Hydro bewahren den Glauben der neunziger Jahre
00:11:45
kann mein Kind würde somit den Spieler dann müssen wir rufen
00:11:48
Tumoren war kein Huhn Verwaltungsprogramm habe konnte ich Mal vielleicht
00:11:53
ein Nein wir haben wirklich die haben Mittagessen eigene vergessen wie
00:11:56
Menschen zu Filtern kann von wem sollten wir wirklich Abstand
00:12:00
das wird möglich das wird grosser Teile sehen nicht dass
00:12:04
das Nexus Grund iia grosse Teile des Menschen
00:12:09
und der Menschen Arbeit heute ersetzen jetzt wie können wir uns in dieser Welt positionieren weil das kommt
00:12:14
die werden immer besser und wir einige sind das ist ein Fehler zu bleiben wir sind
00:12:22
links ist heutige Realität oder eine Herzklappe eine 3 d. gedruckte Herzklappe Rechte sich so
00:12:29
der Student der sich vorstellt wie seine Maschine die man als sie den ganzen vertraut lässt oder muss Ihnen sagen
00:12:36
heute kann man schon sehr viel 3 d. drucken was noch vor wenigen Jahren nicht möglich gewesen wäre
00:12:42
heute ist es für uns normal ich Brauch Film gesehen ich Milliarde hier aufgestellte
00:12:48
ich muss mir vermutlich ein Hüftgelenke operieren lassen aber wir haben künstliche Hüftgelenke
00:12:53
es hat vielleicht den ein oder andere hier im Publikum der schon weiss was letztendlich
00:12:58
dann behält kann sagte oder vielleicht hat einer bald einmal so ein Ding oder
00:13:02
das finden wir normal heute ganz normal gehalten so mit dem
00:13:06
Prinzip unsere Vitalität ins künftig werden wir mit der Entwicklung
00:13:13
in die in in der digitalen Welt werden wir daran denken können zum Beispiel einen Chip bin so zu
00:13:19
Pflanzen der unsere rechtlich Leistung steigern dann bleibt mir lange aktuell bei denen wird mit der Roboter oder
00:13:25
heute schon denkbar oder ein Nachsicht Fähigkeit an den Sehnerv zu operieren und
00:13:30
wieso nicht einfach spannend in der 18 gerade für ältere Leute
00:13:36
oder leben Folgemassnahmen zutreffen kleine Operationen der Blutbahn die
00:13:40
Krankheiten Entdecker bewilligen bevor sie aufregend wie
00:13:44
das sind alles Dinge an denen wir heute geforscht und ich gehe nicht
00:13:48
davon aus dass aufgrund der Bewilligung Zyklen für Medikamente und ähnliche
00:13:53
Dinge bei uns also in 10 Jahren Realität sein wird aber in
00:13:56
10 Jahren gemacht hat den 20 Jahren werden wir es habe
00:14:01
wir werden den ersten gehören hoffentlich die dann sowas tragen werden und ich freue mich nämlich wie sich der Gang
00:14:09
das Wetter Stand heute das heutige Welt oder das interessante ist
00:14:14
dass links auf das Kollagen das Rechts das ist
00:14:16
hier Bauherren Material für Malmö Van der rohe Sarah ja
00:14:22
Tiere Angestellten mit so Exoskelett Moskau Wohn Phase raus
00:14:27
warum dann können sie schweren 50 Kilo fester problemlos Stämmen oder und
00:14:33
Wagen werden nach vorne bringen ohne bei uns mit der Suche ein Konflikt zu geraten wodurch absolut
00:14:39
der Anspruch diese Menschen nicht mehr das ist Teil auch ohne Technologie oder Carbonfaser
00:14:44
nicht zuletzt die neuesten Modelle die sie auch nächstes Jahr einsetzen mehr
00:14:49
wir werden vernetzt sein werden dem Arbeiter aufsagen wohl was zu holen hat
00:14:54
und die werden das dann die negative Seite Blätter einzelne wird natürlich auch messen können
00:14:59
wie lange das Verbrauch für das was von A nach b. zu bringen
00:15:03
warum wenn der Kollege der schnellere vergraben Söhne sollte vielleicht die Stuten sonst müsste man miteinander sprechen
00:15:09
also wird alles messbar Wasser macht wird analysiert war es wird noch mehr das den Teil mit Vernetzung
00:15:17
beste Beispiel hier darauf ist dass andere das Recht
00:15:22
die Bälle die sie kennen alle seine Libelle die er vorher oder heraus
00:15:27
geht aus einer Partnerschaft die Firma treten mit dem
00:15:31
Audi rush Medical Institut e. eingegangen ist
00:15:35
vor etwa einem Jahr und wo es darum geht die Libellen Otto genetisch zu verändern
00:15:42
genetisch so zu manipulieren dass sie über die Flügel
00:15:46
die Energie die sie aufnehmen Intensität umwandeln können
00:15:50
wir machen jetzt muss machen die dann mit denen die Steuern durch das die Geräte die kleinen
00:15:55
Geräte die man in ihrem Platin wie dieses hier nur ein Chip der Regel Impulse gibt
00:16:01
damit sie dorthin fliegen wo sie fliegen soll also im Prinzip macht man aus Libellen kleine
00:16:06
Drohnen oder etwa mal sagen ja sich einen wunderbaren das ist wunderbar und das ist
00:16:13
das ist etwas mehr sehen wir Organismen die kombiniert
00:16:18
mehr können mit digitaler Technik als ohne
00:16:24
ich komme
00:16:28
ich glaube darin liegt das Potential der Menschen die müssen offen sein über Technologie müssen
00:16:34
integrieren um selber und dann sind wir alle Mal besser als nur die Volvo
00:16:40
beide haben daneben Fähigkeiten sie nicht zu einfach für Maschinen die
00:16:43
werden wir auch unsere Berufsausbildung und erreichte Schulbildung vermehrt
00:16:48
zum Tragen bringen öffnet unsere Kreativität unsere
00:16:52
Fähigkeiten ganz diversen Team zusammenzuarbeiten all
00:16:55
das können Maschinen nicht Dickens gut mit seinesgleichen damit gute landesweit
00:16:59
also wir haben die ganze reihe von Vorteilen wie ein bisschen
00:17:02
aufgepeppt oder Allah Blick auf das nächste Jahrhundert erleben wird
00:17:08
zum Abschluss Wo steht eilig die Bauwirtschaft
00:17:12
Wo steht die wir nicht Reha
00:17:15
Wo steht die Gebäude Technik die Serie 4
00:17:19
hier ist die Bauwirtschaft
00:17:21
Basis der dieses Wissen wird mit dem dieses Wissen wächst messen
00:17:25
wir der Stand der Digitalisierung in der Schweiz in
00:17:28
verschiedenen Lebensbereichen ideal Industrien Kleve wir das sind 30 die
00:17:33
Sitzungen bereit die Dachverband Wendekreis des economiesuisse jetzt
00:17:37
das ist die Zielsetzungen der Zürcher Initiativen Bereich im Bereich digitaler
00:17:42
wir messen dass sie können also anschaulich alles transparent 7 sind die Resultate zustande gekommen sind
00:17:48
gehen sie mal auf die Seite sind die ganze scheisse sind auch
00:17:51
Bevölkerungsumfrage machen wie die Bevölkerung zur Digitalisierung steht und so weiter
00:17:56
Bauwirtschaft 26 Prozent samt der Digitalisierung
00:17:59
absolut schlechtesten Wert bei all Industrie
00:18:04
schlechtesten Wert für die Wahl wird
00:18:07
die Bauwirtschaft nur eine Zahl eine internationale Zahl
00:18:11
die Investitionen der Bauwirtschaft in Forschung Entwicklung global betragen unter einem Prozent
00:18:18
Firma Automobilindustrie zum beides dreieinhalb Prozent in der Flugzeugindustrie viereinhalb Prozent sehen
00:18:24
das ist die gute Nachricht Abschluss ist es besteht das grösste also Potential
00:18:29
oder sonst etwas zu tun ihr damit das nicht so klein
00:18:34
das ist eine Studie von Mckinsey wohl schonmal genannt die sagt das gleiche auch hier Bauwirtschaft
00:18:42
faktisch also mache kommt nur noch gerade die Agrarwirtschaft und Jack
00:18:47
dies nur da rot weil man das global zählten wir haben ganz grosse Bereiche
00:18:52
auf dieser Welt wo Landwirtschaft noch so betrieben wird die von 2
00:18:55
100 Jahren wenn jeder nur wenn wir nur Apps Zuneigung
00:19:00
wenn wir 0 Uhr sa gemessen wurde wäre dann wäre vieles gelb oder grün
00:19:08
die sind enorm weit in der rohes Landwirtschaft das Digitalisierung anbelangt
00:19:14
Anfang September hat schon sehr kennen alle also jungen da
00:19:17
diese Traktoren begründen oder hat eine Firma gekauft
00:19:21
jetzt ein Recht neuen rächen Hinterland an den Traktor hängt und in diesem rächen
00:19:27
sind alle möglichen Behandlung Schlachtfeld Pestizide etc. drin
00:19:32
und ein Computer der Computer hat Gesichtserkennung ganz gleich für die Gesichtserkennung Automaten
00:19:39
der kennt das Unkraut mittlerweile besser als die Farmer und es wird
00:19:43
ganz gezielt Pestizide eingesetzt auf bestimmte unklar Pestizide Einsatz Reduktion
00:19:49
97 Prozent Einsatz einer solchen Traktor früher hatten schon
00:19:53
4 Takt Rosine grosse Felder all das was bei unserer
00:19:57
wie vorwärts war da schon wirkfaktor mit einem Chauffeuren hinten Samantha 8. September Menschen mit hüten oder
00:20:03
auf dem Feld somit oder die schalten was denn da wächst wurde und dann hat mal
00:20:07
wir beraten und danach das richtige bezieht die Prüfung deutlich keinen hinten
00:20:11
dran oder eine anstatt 10 hatte und der Rest macht
00:20:16
mach machen die Automat dass Landwirtschaft ein Design für das ist vielleicht etwas was auch
00:20:22
Gebäudetechnik und und der Bauwirtschaft sein könnte nur wissenschaftlich
00:20:29
in der Bauwirtschaft diese
00:20:32
5 d. billigen Vermächtnis wüsste jetzt kommen sie
00:20:37
das können der Schweiz gerademal Rosina
00:20:41
Nazi oder weil sie Politiker dann kann das keine Rolle was Kai
00:20:45
kann noch die Strabag in Deutschland wo all die kleinen sowie wir können ein Projekt
00:20:51
über den Lebensweg mit den Prozess kommen über die Zeit schlicht nicht so
00:20:55
rechnen die werden also in einem Wettbewerbe schwierig haben wenn sie nicht auf Touren
00:21:00
kommen das gilt letztlich Leben auch bei der dritte Teil der Gebäude Tech
00:21:06
das neueste gab bereits seit wir dieses Jahr kommt im Juni heraus gartner misst
00:21:13
den Stand der Digitalisierung Renovationen weltweit in unserer Branche
00:21:19
sie sehen wie er das connected Home half Smart Behausung 4 allgegenwärtiges Gericht momentan da oben
00:21:26
Rica 5 redet expert welches die grössten Erwartung reales
00:21:30
und des Marktes auf was mache passiert
00:21:33
es uns hier wohnte oder leistet sah die Phase der Ernüchterung man merkt dass nicht alles ca
00:21:39
dann kommt langsam die Phase wo man beginnt produktiv zu werden und nur
00:21:44
langsam Geld verdient wird damit hier sehen sie hier Elemente drauf
00:21:48
auch wenn die für alle die es in den Brillen Informationen die sie sonst nicht
00:21:52
haben oder auf dem Handy oder zu wissen wo der Kiosk Systemwechsel Gemeinde oder
00:21:58
hier drehen bis die notwendige Reality Workflow realisieren dahingehend drin ist zum
00:22:03
Beispiel auf die Fähigkeit von iphone Haus weiss nicht was Herr
00:22:07
die die die die Heizung anzuschalten aus den Ferien Konto der Vernunft
00:22:11
schon ein bisschen breiter ist zum Beispiel das Haus zu seinem erkennt nach Hause
00:22:15
kommt per Gesichtserkennung Türe ausschliessen sobald was diese Dinge gibt es schon heute
00:22:20
aber wichtig war dass ich heute noch Luxus haben die wenigsten haben
00:22:24
da eine von meiner 50 hat dass nur solche müssen
00:22:28
endlich seinen vielleicht aus der Branche Anreize sie das zu machen aber die wenigsten
00:22:31
haben das in 10 Jahren werden dass alle haben das wir alle wollen
00:22:39
was muss man Ton
00:22:41
und nicht überall zu werden
00:22:44
es gibt eine Problematik hier in diesem Markt heute und mein Vorredner hat sehr schön da gezeigt
00:22:49
ich bin dankbar dafür wie diese Elemente Zusammenwachsen Informatik und Telekommunikation bis
00:22:55
heute also wieso man dasselbe oder Gebäudetechnik alles kommt zusammen
00:23:00
das ist dann einfach mal hier unten nicht dass alles gut auf einer Plattform Fluss kommt alles
00:23:04
zusammen die Realität sieht gegenwärtig anders als die
00:23:08
grossen Häusern oder die Balken sicher Marktanteile
00:23:12
und die suchen haben proprietäre Lösungen oder wenn sie von Anderson
00:23:17
Alexa installieren verhalfen Freude daran haben knapp 8 wird der Dollar haben
00:23:23
oder Wohnung macht die dazu aber dann sind sie auf
00:23:26
einer Plattform die funktioniert nur wenn der Hamas Formel für das gleiche haben von Google sich als Leihgabe von Natur
00:23:34
und was eigentlich die Branche tun sollte ist zu fordern dass denn
00:23:39
dazu entwickelt werden Normen entwickelt es gibt Gremien phased 17 usw
00:23:44
dass das untereinander funktionieren kann weil sonst werden sie später
00:23:48
abhängig werden von einem Hersteller wie wir die Wahrheit
00:23:52
aber dann sind sie entweder Google Maps oder Facebook Frau oder
00:23:55
massig sein aber beides geht nicht mehr die sind nicht
00:23:59
die kommunizieren nicht miteinander und das Tat sollten sie sich glaube ich einbringen damit sie noch selbständige
00:24:06
Entscheidungen treffen können steht später ich nicht in 100 Jahren stellten 5 bis 10 Jahre
00:24:13
ich möchte das was hier als disruptiver Stress stets
00:24:18
unterliegen muss weg daher dass diese Briefe Stress
00:24:22
steht möchte ich dass es eben opportunity ist Gelegenheit wenn sie
00:24:27
diese Technologie von der ich spreche die entwickeln sich exponentiell
00:24:32
und wir Menschen wir leben linear wir entwickeln uns Leviathan in der Schule sind
00:24:37
müssen wir 5 Fremdwörter Lehrer und morgen also ein Gefühl der morgen Modell
00:24:42
und am nächsten Tag wieder früh fauler wieder früh von Gebilde sehen sie alle können
00:24:47
und die Computer und diese dem lernt anders gemacht heute 5 morgen 10
00:24:51
dann 20 dann 40 und solange es zehn zwanzig vierzig achtzig sind
00:24:57
dann werfen sie es nicht wenn sie um den Teil der Halbinsel kein gutes Beispiel irgendein George
00:25:04
wir sehen im Frühjahr erweisen France 2012 wenn sie 4 sehr Rosen
00:25:10
finden sie die schönen letzten Jahres in Sach dann sind 16 im so geht's mit dem sehr grossen Teil von heute sind wir
00:25:17
Technologie etwa dort wo ein Viertel des Sees volles d. h. in
00:25:21
2 Jahren hast nur noch sehr oft haben sie ein Problem
00:25:25
von der Hotelier Familienhotel 100 Jahre stolz Grade feiert
00:25:31
wir immer fort macht wir machen soll für Fragen etwa 100
00:25:35
Jahren also und dann kommt er Wien die dann
00:25:37
die Verkleidung Hotelier Nichte oder gar nicht mehr einfach hinzunehmen Leben ganz genau gleich wie der Baum oder
00:25:46
richten sie diese Welt so ein dass sie auch in 5 Jahren noch wettbewerbsfähig machen sie mit bringt sie ein
00:25:53
fragen sie sich jeden Morgen was könnte ich Digitalisieren bei mir
00:25:57
in meinem Betrieb einige was könnte ich zu Wasser
00:26:00
Möglichkeit eröffnen wir dass wenn sie das Tor gibt es
00:26:04
in 10 Jahren dieses auch von situativen vielleicht frühpensioniert
00:26:09
Einnahme sie schliessen es ja sie haben also das ist der letzte Wer will
00:26:14
kann ich danke geht seine Frage aus der Bourgeoisie dürfen zuerst klatschen natürlich
00:26:22
für so eine kurze erstelle Frage weil er hat die
00:26:25
Zeit optimal ausgenutzt Rat offenbaren jenseits Chip bereits eingebaut
00:26:30
sei nicht der Fall zu sein aber trotzdem noch ganz kurz die Frage welchen sie freuen sich der am meisten derdie nehmen
00:26:36
daher Leistungen bietet der sie mit dem Internet verbindet oder der sie macht sich tauglich macht
00:26:44
Herr
00:26:46
alle 3 hätten diese Reihenfolge zuerst die Gedächtnisleistung
00:26:50
danach sie Sensor und Internet verbinden
00:26:54
all das ist dass es keine Reise des ist heute das

Share this talk: 


Conference program

Introduction
Dieter von Arx, Moderator Innovationsforum
12 Sept. 2017 · 11 a.m.
Innovation zeptrionAIR
Patrick Nagele, Feller AG
12 Sept. 2017 · 11:05 a.m.
ECOCOACH smart home energy
Pirmin Reichmuth, ecocoach AG
12 Sept. 2017 · 11:10 a.m.
Antcas Gebäudeautomation
Markus Thomas Studer, antcas
12 Sept. 2017 · 11:15 a.m.
ELIOT Electricity Internet Of Things
Giulio Cucaro, Legrand Schweiz AG
12 Sept. 2017 · 11:20 a.m.
Schneider Electric
Bernard Kiechl, Schneider Electric Schweiz AG
12 Sept. 2017 · 11:25 a.m.
Innovation ecos 504/505
Bernhard Inniger, Sauter Building Control
12 Sept. 2017 · 11:35 a.m.
Der Mensch in der Digitalen Zukunft
Peter Grütter , Asut
12 Sept. 2017 · 11:41 a.m.
Technologienutzen im Generationvergleich
François Höpflinger
12 Sept. 2017 · 1:31 p.m.
Bedeutung und Wirkung der Gebäudeinformatik
Christoph Widler
12 Sept. 2017 · 1:54 p.m.
Technologiefonds - Finanzierungsform für innovative KMU
Simone Riedel Riley, Technologiefonds
12 Sept. 2017 · 3:23 p.m.
Ladeinfrastrukturen für Elektro Fahrzeuge im Gebäudepark Schweiz
Mathias Vogelsang, SwissGee
12 Sept. 2017 · 3:46 p.m.
Ladeinfrastrukturen für Elektro Fahrzeuge im Gebäudepark Schweiz
Mathias Vogelsang, SwissGee
12 Sept. 2017 · 3:46 p.m.
Introduction tag 3
Dieter von Arx, Moderator Innovationsforum
14 Sept. 2017 · 10:02 a.m.
Innovation zeptrionAIR
Patrick Nagele, Feller AG
14 Sept. 2017 · 10:09 a.m.
Innovation smart home enrgy
Pirmin Reichmuth, ecocoach AG
14 Sept. 2017 · 10:14 a.m.
Innovation Eliot
Giulio Cucaro, Legrand Schweiz AG
14 Sept. 2017 · 10:20 a.m.
Masterpact MTZ
Bernard Kiechl, Schneider Electric Schweiz AG
14 Sept. 2017 · 10:26 a.m.
Innovation ABB-free@home Wireless
Martin Vontobel, Product Marketing Manager
14 Sept. 2017 · 10:31 a.m.
Innovation ecos 504/505
Bernhard Inniger, Sauter Building Control
14 Sept. 2017 · 10:37 a.m.
Digitalsierung und der Einfluss auf die Elektrobranche
Martin Vesper, CEO digitalSTROM AG
14 Sept. 2017 · 11:09 a.m.
Building Information Modelling
Peter Scherer, Amstein und Walthert
14 Sept. 2017 · 11:23 a.m.
Podiumsdiskussion
14 Sept. 2017 · 11:42 a.m.
Digitalisierung in der Elektrobranche - verpassen Sie dises Chance nicht !
Jürg Aebischer, ACE information technology AG
14 Sept. 2017 · 12:10 p.m.
VSEI-Sektionenkonferenz
14 Sept. 2017 · 12:22 p.m.
Technologienutzen im Generationvergleich
François Höpflinger
14 Sept. 2017 · 1:35 p.m.
Bedeutung und Wirkung der Gebäudeinformatik
Christophe Wilder, SwissGIN
14 Sept. 2017 · 1:50 p.m.
Der Mensch in der Digitalen Zukunft
Peter Grütter, Asut
14 Sept. 2017 · 2:13 p.m.
Ladeinfrastrukturen für Elektro Fahrzeuge im Gebäudepark Schweiz
Mathias Vogelsang, SwissGee
14 Sept. 2017 · 2:41 p.m.
Technologiefonds - Finanzierungsform für innovative KMU
Simone Riedel, Rilev
14 Sept. 2017 · 2:59 p.m.
Wirkung des Lichts auf den Menschen
Hans-Rudolf Bosshard, FVB
14 Sept. 2017 · 3:19 p.m.
Eneergieeinsparung durch integrale Raumautomation
Bernhard Inniger, Sauter Building Control
14 Sept. 2017 · 3:38 p.m.

Recommended talks

Innovation Plug&Play im Wohnungsbau
Philipp Storrer, Belimo
15 Sept. 2017 · 10:56 a.m.