Embed code
Note: this content has been automatically generated.
00:00:00
der in den nächsten 4 Stunde ein wenig darüber sprechen aus unserer Sicht
00:00:07
Digitalisierung für das was wir treiben mich die digitale Transformation eines
00:00:13
Hauses an was das denn für die Lücken Forscher betreut
00:00:17
wäre der erste Schritt war er die Einführung der Elektrifizierung Wirtshaus in ganz verschiedenen Bereichen
00:00:24
an das nur tel Schild aus USA als dort im ersten
00:00:28
mal ehrlich wer Kerzen Hotelzimmer waren sondern eben das elektrische Licht
00:00:33
wir stimmen heute wenn uns heute mal ein komplettes Haus ankucken
00:00:38
dann haben wir auf der einen Seite die Kommission Elektronik
00:00:41
also audiovideo im Wesentlichen die es natürlich elektrische lang Elvis digital
00:00:47
schon sehr lange bis heute auch komplett vom Netz
00:00:50
da die meisten er das Schwimmen Erlernen einer Form Kuchen leicht Reflex Anderson
00:00:56
Freimaurer ähnliche Angebote je nach Land das in dem Eisen verfügbar
00:01:01
an den mit Objekten natürlich meistens von
00:01:05
den Bewohnern Mietwagen machen Einfamilienhaus
00:01:08
die das ja keine Rolle Albanien versehene weit elektrisch digital vernetzt
00:01:13
ich schon hat sich durchgesetzt in den letzten 5 Jahren noch meine dramatische Entwicklung
00:01:19
Kunde bei Haushaltsgeräten die meisten heute
00:01:23
elektrisch die meisten Haushaltsgeräte heute
00:01:26
auch digital also die Waschmaschine die noch so sortieren
00:01:30
der Freitag die Gibt's nicht mehr sie sind digital Polis fängt wird so ein dass sie verletzt werden
00:01:36
Vollzug hat heute so ein 30 Geräte die Vernetzung fähig sind verschiedene arten
00:01:41
Siemens s. U bei 50 Miele Samsung all d. h. wir merken dass die Elektrifizierung an
00:01:48
Digitalisierung die nächste Schritt gegen mich in die Vernetzung und dass das
00:01:51
und mehr und mehr Kunden in allen Bereichen Haushaltsgeräte t.
00:01:54
Koch war bis sogar Kühlschrank Kaffeemaschine oder ähnlichen Dingen die das
00:01:59
all das sind ja auch schon ein Gefühl meine Gebäudetechnik
00:02:03
dann kamen die Situation dass wir nur partiell
00:02:06
elektrischen verwahrt an alle Beleuchtung es elektrisch
00:02:11
Galaxien zum grossen Teil globalen zum grossen Teil
00:02:14
elektrische Heizung elektrisch unterstützt aber da
00:02:19
vieles ist nicht elektrisch das Bad Wasser Ventile an Türen
00:02:25
Möbel also sehr viele Dinge die wir vielleicht
00:02:28
aus dem Auto heute schon erkennen elektrische Fensterheber weiter ist im Haus noch gar nicht elektrisch
00:02:35
wenn es elektrisch ist es sehr in digitalen ergebe läuft es mit digitaler leuchten das hat
00:02:41
sich langsam durchgesetzt bei einem Bereich nicht und Vernetzung finden wir ganz ganz selten vor
00:02:47
und das ist eben die Situation die wir heute in den Häusern haben auf der einen Seite extreme Verletzung schon vorhanden
00:02:53
auf der anderen Seite denn sind wir noch dabei das wir elektrifizieren
00:02:59
dann erst mal müssen damit verletzen für Digitalisierung und Auffangnetz umgehen können wobei wesentlich zu Eis
00:03:05
das meistens die Leute das dann aus Vernetzung Kunden wollen und
00:03:08
dann in dem Moment gleichzeitig elektrifiziert digitalisiert und fandet
00:03:13
ich habe mal ein Beispiel Bild mitgebracht eines digitalen Badens
00:03:17
das Sambia vor einer Woche in Berlin ausgestellt
00:03:22
an die andere einen schönen Blick auf Köln als dass man ein bisschen in Wiesbaden Berlin
00:03:28
der Moment wo es mal Sonne Flächen aus wie man in Dienstag
00:03:32
anders gestalten kein ethisches Höhen verstellbar Innenspiegel keine Informationen Anzeigen
00:03:38
wie du schon auf der Wasserhahn den elektronischen Ventile die auch
00:03:42
über Sprachen anderer Dinge gesteuert werden können alle da ist
00:03:45
die Digitalisierung und Identifizierung an und
00:03:49
Vernetzung komplett Male durchgeführt vorgesehen
00:03:53
war wo das Potential dann einrichten die im Bereich liegt
00:03:58
und d. h. aus unserer Sicht an diesem
00:04:01
Punkt Infrastruktur zur Verfügung zu stellen an
00:04:05
das wird weiterhin die auch Aufgabe der Elektromotor beziehungsweise auch der Elektriker sein
00:04:10
wenn ich einmal Hund Infrastruktur der Stromleitungen was aber auch
00:04:14
auf der einen Seite vielseitige sein wird also
00:04:17
ein viel viel mehr stählen an zu schwitzen geht so weit am logan alles zugesprochen das 1
00:04:23
was auch anspruchsvoller Wert wir haben immer mehr Photovoltaik viking Elektromobilität
00:04:28
also wirklich eine solide Infrastruktur im Haus zur Verfügung stellen
00:04:33
das muss gewährleistet sein bei einem Internet der Dinge gibt ins weil das Internet und die Dinge um die
00:04:38
Dinge werden nicht um relevant dadurch Personen sie sind
00:04:42
ja weiterhin darum müssen entsprechend auch gemacht werden
00:04:45
Zukunft sicherlich auch eine Dateninfrastruktur aber es gibt immer wieder anders natürlich auch
00:04:51
Drahtlos das zu machen aber wir werden auf vertrat der Infrastruktur
00:04:56
brauchen wir machen das Mittelmeer abgefallen war aber das wird sich dann für sie sicherlich auf
00:05:01
optischer Leiter hin bewegen ob es Blasebalg euren Folien mehr
00:05:06
das sei mal dahingestellt über das sehen wir
00:05:09
weiterhin die Kernaufgabe in der Branche genau das sicherzustellen eine solide
00:05:15
Infrastruktur auf diese dann die anderen Dinge alle zuverlässig
00:05:20
auch aufbauen können und natürlich die Installation der Geräte dazu dabei aber
00:05:25
gebacken übergreifen weil das natürlich was jetzt kommt nicht defensiv Erbauer hat auf einmal auch Geräte
00:05:32
direkt durch angeschlossen werden soll wie zum Beispiel der Fenster die besten Rahmen lüften
00:05:37
im Bad wird das viel grössere Rolle spielen d. h. ich bin nicht
00:05:40
mehr so dies Elektrogewerbes sondern egal um was es im Haus geht
00:05:45
es wird immer dieser und Infrastruktur benötigen und dafür muss man gewappnet sein
00:05:52
dann kommen wir immer die Frage haben als die Bezahlung von Netzes
00:05:55
wie ist das eigentlich mit der Programmierung mit der Inbetriebnahme
00:06:00
da wenn etwas erleben dass wir auf der Computer wählt dann auch schon
00:06:05
erlebt haben am Anfang dieses recht kompliziert so etwas in Betrieb zu
00:06:09
nehmen zu bedienen so p. zu installieren von heute hat jeder sein
00:06:14
Smartphone und nach Zugang Betriebssystem Wechsel ohne dass dabei jemanden fragt
00:06:19
und das wird genauso auch bei diesen Systemen diese Entwicklung nehmen d. h. dass wir nicht
00:06:25
die Hauptaufgabe Elektromotors lecture aber sein sollen dass wenn dieses Thema
00:06:31
weder viel selber machen da wir machen das durch die Konstruktion der Debatte Software
00:06:36
die klar dass wir für Geräte zur Verfügung steht im gerät mehr Funktionalität wird
00:06:42
auf der einen Seite aber eben auch für Konfiguration Zwecke zur Verfügung steht um dann
00:06:47
automatisch über neue Informationen zum Leben gehören ja gleich noch was zum Thema twin Towers
00:06:52
aufgrund wenig dass ein ein digitalisierter Plan ist das gleiche wie ein Programm
00:06:58
also ein ein eine Programmierung ist nichts anderes als ein digitalisiert Ablageflächen eine andere Sprache aber darum geht
00:07:04
wie man diese Informationen übernehmen kann all das wird
00:07:07
nicht unbedingt der Schwerpunkt in der Elektromotor sein
00:07:12
so was zu machen sollen elektrische Installation
00:07:16
Daten Inflation und Infrastruktur schaffen
00:07:19
natürlich auch die sicherungs Mechanismen die dahinter stecken bei elektrischen Installationen
00:07:24
die Geräte anzuschliessen aber die Inbetriebnahme was die digitale Seite angeht also nach der
00:07:30
elektrischen Inbetriebnahme das wird weder viel wenn die Verbindung dann einfach Preis
00:07:36
durch solche automatisch passieren oder teilweise eben durch die Nutzer dann übernommen
00:07:42
weil viel einfacher es seine Wünsche und ähnliches darf bewahrt
00:07:48
d. h. nicht dass die Digitalisierung des Himalaya geht es also
00:07:52
darum dass die einnehmen eine Wolke vorbei geht Nein
00:07:57
jetzt kommen zu dem Punkt der Prozess zum Kunden
00:08:00
da ist natürlich die Erwartungshaltung dass sie ein Teil der digitalen Transformation
00:08:05
in der Gesellschaft dass der Prozess zum Kunden hingehen digital wird
00:08:10
dass er über Anleihen die Welt ein Angebot anfordern kann dass er vielleicht selber Wünsche
00:08:18
in einer gewissen Dialogform Eu das machen kann es wird ja auch Beratungsprozess geht
00:08:25
all das man Systeme hat mit dem man sich unterhalten kann um eine gewisse Beratung zukommen
00:08:31
dieser Prozess ist und wir merken dass unsere Kunden die heute eine Digitalisierung Haus
00:08:36
wollen sagen manche sind üblicherweise wurde Anderson kommen weil die mögen digitale Prozesse
00:08:42
haben die die die finden dass einfach gut dass ich das jederzeit Eu machen kann
00:08:46
wenn ich Lust dazu habe dafür ich unterwegs bin unsere so Zeit habe
00:08:51
ich um gewisse Dinge zu man kann weil ich es eben mal digital
00:08:54
machen weil eben schätze dass ich etwas brauche und erwarten auch
00:08:59
entsprechend diese Dinge dass das gebe sind natürlich dass dann die Rechnung
00:09:03
auch digital zusteht weil dies dann sehr war gleich Digitalisieren in
00:09:08
auf jeder Seite es zwingend notwendig auch in dieser Rolle
00:09:11
egal ob es geht um ein Einzelkunden geht
00:09:15
d. h. bei den Einfamilienhaus Besitzer woraufhin wieder wir vielleicht noch
00:09:19
Was machen wir Urlaub für grossartig die ich wusste natürlich
00:09:23
ebenso Prozesse wie Viren oder andere Digitalisierung Prozess oder auch mithin
00:09:27
herstellen haben mich die ganze Frage hören sofort ein ähnliches
00:09:32
dass man sich darauf einstellen dass das eine digitale Kultur Transformation unterlaufen werden
00:09:39
in dem Zusammenhang wirklich extreme mit diesen Dingen zu tun um die Tools dazu
00:09:45
sind mehr und mehr da auch wenn wir die Messe umgeht erlebt man dass
00:09:49
das das stärker wird aber darauf muss man sich von seinen Geschäftsprozessen her
00:09:54
einstellen auch wie man das im Einzelnen leisten will organisatorisch leicht
00:09:59
in dem Unternehmen weil Einspruch ja was Tageszeiten angeht bei
00:10:03
entfernen sich dadurch ändert aber das ist das was
00:10:06
viele Veränderungen Jahr Betrieben hat diese prozessualen Themen die dem
00:10:11
Kunden das Leben einfacher machen gewisse Service Dienstleistungen
00:10:16
oder auch Produkte bekommen zu können wenn wir über verschiedene Veränderungen der letzten Jahre nicht
00:10:21
direkt zu nicht die eben die Automobilität sondern eben alle Dinge wie Obama
00:10:28
Google ist nicht entstanden nur weils günstiger essen und es entstand bei der Prozess
00:10:33
ich fahren zu lassen deutlich einfach wirklich kann heute Ausfuhren wirksam wurde ich eine finden und dann
00:10:39
eben anstatt Auto anklicken öffentlicher also Taxi oder ähnliches dann geht wird das über eine Oma
00:10:45
bewacht von wo ich hin will und ich muss nur einsteigen wieder aussteigen und ganz Abrechnung
00:10:50
für gemacht das ist ja das was diese Modelle so erfolgreich macht weil der Kunde
00:10:54
schreibt ist getrieben von seiner Prozessoptimierung dass er da seine
00:10:58
Dinge einfach machen und gehen müssen wir auch
00:11:02
in der elektronische indem allgemein alles Begründung viele Vorbilder für alle
00:11:07
Werke im Haus die müssen wir auch gerecht wird
00:11:10
das ist die Herausforderung wir stehen also nicht nur die fachliche technische
00:11:15
das sehen wir das gar nicht so stark dass immer mehr die elektrische Installationen wie vorhin gesagt habe
00:11:20
aber in den prozessualen zum Kunden mit die voran mit anderen Partnern zusammen um
00:11:25
dem Kunden auch in der Entstehung dieser Welt an einen schon optimalen Prozessor
00:11:31
wir bieten zu können ist es zwingend notwendig dort
00:11:34
in die Digitalisierung Vernetzung einzusteigen und sich darauf
00:11:41
das ist er in Kürze Mal von unserer Seite aus die Sicht was bedeuten einig
00:11:47
diese ganzen digitalen Transformation in einem Gebäude diesen netten spezialisiert auf Wohngebäude an
00:11:54
was bedeutet dass ein die für die Wolke insbesondere jetzt mal auf das Elektro Handwerk
00:11:59
bezogen aber sicherlich auch teilweise andere Partner in dieser Kette um dort einen
00:12:04
optimalen Prozess für den Konsum aber die Gefahr ist prima derjenige der diesen Prozess
00:12:10
zum Kunden optimal macht in der digitalen Welt ist er der Gewinner
00:12:15
und deswegen haben wir eine Amazon heute haben 2 Buchpreisbindung in den
00:12:20
Ländern wo Amazon heute epvi wie zum Beispiel in Deutschland
00:12:24
d. h. die Toten 30 gar nichts machen aber sie haben den Prozess wie ich an die Produkte bekommen es
00:12:29
so optimiert dass der Kunde trotzdem im Dorf mit Aufnahmen hat dann
00:12:33
am also über die Zeit zu dem gemacht was sie
00:12:35
heute sind und so gilt das auch für andere wurde vielen

Share this talk: 


Conference program

Introduction
Dieter von Arx, Moderator Innovationsforum
12 Sept. 2017 · 11 a.m.
Innovation zeptrionAIR
Patrick Nagele, Feller AG
12 Sept. 2017 · 11:05 a.m.
ECOCOACH smart home energy
Pirmin Reichmuth, ecocoach AG
12 Sept. 2017 · 11:10 a.m.
Antcas Gebäudeautomation
Markus Thomas Studer, antcas
12 Sept. 2017 · 11:15 a.m.
ELIOT Electricity Internet Of Things
Giulio Cucaro, Legrand Schweiz AG
12 Sept. 2017 · 11:20 a.m.
Schneider Electric
Bernard Kiechl, Schneider Electric Schweiz AG
12 Sept. 2017 · 11:25 a.m.
Innovation ecos 504/505
Bernhard Inniger, Sauter Building Control
12 Sept. 2017 · 11:35 a.m.
Der Mensch in der Digitalen Zukunft
Peter Grütter , Asut
12 Sept. 2017 · 11:41 a.m.
Technologienutzen im Generationvergleich
François Höpflinger
12 Sept. 2017 · 1:31 p.m.
Bedeutung und Wirkung der Gebäudeinformatik
Christoph Widler
12 Sept. 2017 · 1:54 p.m.
Technologiefonds - Finanzierungsform für innovative KMU
Simone Riedel Riley, Technologiefonds
12 Sept. 2017 · 3:23 p.m.
Ladeinfrastrukturen für Elektro Fahrzeuge im Gebäudepark Schweiz
Mathias Vogelsang, SwissGee
12 Sept. 2017 · 3:46 p.m.
Ladeinfrastrukturen für Elektro Fahrzeuge im Gebäudepark Schweiz
Mathias Vogelsang, SwissGee
12 Sept. 2017 · 3:46 p.m.
Introduction tag 3
Dieter von Arx, Moderator Innovationsforum
14 Sept. 2017 · 10:02 a.m.
Innovation zeptrionAIR
Patrick Nagele, Feller AG
14 Sept. 2017 · 10:09 a.m.
Innovation smart home enrgy
Pirmin Reichmuth, ecocoach AG
14 Sept. 2017 · 10:14 a.m.
Innovation Eliot
Giulio Cucaro, Legrand Schweiz AG
14 Sept. 2017 · 10:20 a.m.
Masterpact MTZ
Bernard Kiechl, Schneider Electric Schweiz AG
14 Sept. 2017 · 10:26 a.m.
Innovation ABB-free@home Wireless
Martin Vontobel, Product Marketing Manager
14 Sept. 2017 · 10:31 a.m.
Innovation ecos 504/505
Bernhard Inniger, Sauter Building Control
14 Sept. 2017 · 10:37 a.m.
Digitalsierung und der Einfluss auf die Elektrobranche
Martin Vesper, CEO digitalSTROM AG
14 Sept. 2017 · 11:09 a.m.
Building Information Modelling
Peter Scherer, Amstein und Walthert
14 Sept. 2017 · 11:23 a.m.
Podiumsdiskussion
14 Sept. 2017 · 11:42 a.m.
Digitalisierung in der Elektrobranche - verpassen Sie dises Chance nicht !
Jürg Aebischer, ACE information technology AG
14 Sept. 2017 · 12:10 p.m.
VSEI-Sektionenkonferenz
14 Sept. 2017 · 12:22 p.m.
Technologienutzen im Generationvergleich
François Höpflinger
14 Sept. 2017 · 1:35 p.m.
Bedeutung und Wirkung der Gebäudeinformatik
Christophe Wilder, SwissGIN
14 Sept. 2017 · 1:50 p.m.
Der Mensch in der Digitalen Zukunft
Peter Grütter, Asut
14 Sept. 2017 · 2:13 p.m.
Ladeinfrastrukturen für Elektro Fahrzeuge im Gebäudepark Schweiz
Mathias Vogelsang, SwissGee
14 Sept. 2017 · 2:41 p.m.
Technologiefonds - Finanzierungsform für innovative KMU
Simone Riedel, Rilev
14 Sept. 2017 · 2:59 p.m.
Wirkung des Lichts auf den Menschen
Hans-Rudolf Bosshard, FVB
14 Sept. 2017 · 3:19 p.m.
Eneergieeinsparung durch integrale Raumautomation
Bernhard Inniger, Sauter Building Control
14 Sept. 2017 · 3:38 p.m.

Recommended talks

So kann der SNF Ihre Karriere unterstützen
Angelika Kalt, Stv. Direktorin SNF
26 May 2010 · 9:14 a.m.
Innovation Plug&Play im Wohnungsbau
Philipp Storrer, Belimo
13 Sept. 2017 · 11:02 a.m.