Embed code
Note: this content has been automatically generated.
für Spass danke geschätzte Messe Besucherinnen geschätzte Messe Besucher es ist auch in
der heutigen Zeit nicht selbstverständlich dass seine Raum Automation integral geplant wird
stellen wir leider immer wieder fest obschon nachweislich sowohl
die Betriebskosten also die Investitionskosten die für sie
ich möchte in den nächsten paar Minuten ein Produkt vorstellen eine
System Lösungen erhält die eine integrale Raum Automation ermöglicht
und gleichzeitig auch die üblichen Standard Bussysteme direkt integrieren kann
auch wenn es heute noch Leute gibt die behaupten es gebe keine Schnittstellen
ich gebe nur noch Verbindung Stellen für mich bleibt eine Schnittstelle eine Schnittstelle
und ich denke die Aufgabe ist dass möglichst nahtlos in ein System zu integrieren
wie kann man das nun machen eine Raum Automation Elegant und
schlanken eine Gebäude Automation übergeordnetes Gebäude Management System integrieren
wir bei sauber machen das direkt mit einer dieser nette Lösungen
Herr durchgängige Internet Lösung dabei setzen wir auf ein Standard Protokoll auf das
Herr täglich Protokoll welches heute auch von öffentlicher
der öffentlichen Bauherren propagiert wird professionelle Bauherren
es gibt dazu seit kurzem seit diesem Jahr auch eine kabellose Empfehlung
die Einigkeit nett aus Standard System für die Gebäudeautomation empfiehlt
Weshalb macht aber eine integrale Raum Automation überhaupt Sinn
wenn wir ausgehend von den Standard Systemen Beleuchtung Sonnenschutz
und Raum Prima man anschauen was das auf die Gesamtkosten bedeutet e
dann kann ich mit einer integralen Raum Automation die Gesamtkosten Eu
funktioniert nur integraler Amazon also kann ich die Gesamtkosten Eu senken und
wie mache ich das ich senke eigentlich diese Gesamtkosten indem ich
wäre die Infrastruktur gemeinsam nutzen sei dies die
Zeit die Infrastruktur die wir gemeinsam nutzen
können aber natürlich auch Sensoren ich denke dein Präsenz meldete den man Eu
gleichzeitig für die heizen heizen lüften können Funktionen nutzen kann
aber natürlich auch für die Steuerung der Beleuchtung
auch hier gibt es Herausforderungen Herr ich werde da am Nachmittag noch etwas mehr dazu
erzählen Eu um fünfzehn vier vierzig wird ein Vortrag seine integrale Raum Automation
Herr und Energie Einsparmöglichkeiten und lade sie herzlich ein diesen Vortrag auch zu besuchen
wie sie gerade die konkrete Umsetzung einer integralen damals Formation aus
ein Stockwerk beispielsweise ein grosser Hamburger Büro wird dazu
in assen oder sogenannte virtuelle Räume eingeteilt
die alten achten werden zu funktions Modulen zusammen gefasst d. h. ich Eu fasste die
Funktionen im Raum Klima Heizung Lüftung Klima aber auch die Bestattung
und die Beleuchtung fasse ich zu einem Modulen zusammen
wichtig ist auch die freie Programmierung damit ich mich optimal an den Kunden und adoptieren kann
wenn das ganze frei programmierbar ist dann besteht die Möglichkeit dass sich
sehr flexibel auf auftretende nutzungs Änderungen im Betrieb reagieren kann
wichtig auch das Standard Bussysteme ich denke da vor allem an kane zudem Elektrobereich
sehr verbreitet ist aber natürlich auch Taliban bei dem der Beleuchtung sehr verbreitet
er muss direkt integriert werden können und Essen nie das
ist ein Stollen steuerungs Buster ist in der
Schweiz noch nicht so verbreitet auch das ist wichtig dass solches sendet einfach integriert werden können
Optional kann auch das System ergänzt werden mit der digitalen Hannover
eingangs Baustein damit die funktional Kontinuität komplett abgebildet werden kann
gerade im Grossraum Bereich den wir oft fest dass
auch das Bedürfnis besteht nach funk orientierten Lösungen
dazu bieten wir auch eine Lösung an mit einem bedient gerät das solarbetriebenes
mit integrierten Temperatur Sensor auf Wunsch wo wir eigentlich mit
funk direkt dann mit dem Raum Controller kommunizieren können
die Bestände im Osten denn wir verwenden ermöglicht auch
die Einbindung von zahlreichen Eu rennt Geräten ich
denke dann Fenster konstant Kontakte oder was auch immer die dann insgesamt System integriert werden können
Raum bedient gerät ist auch ein Thema wir bieten eintrat bei 0 an ein e
hat das mit einer etc ausgestattet die sich dann dann direkt via Bluetooth
mit meinem Handy mit diesem bedient gerät meinen Raum bedienen
vom Arbeitsplatz aus ohne dass sich da aufstehen muss
wichtig auch daran Controller Eu die Flexibilität wir können bis zu 8 Raum Segmente
also diese blauen Segmente hier Eu integrieren und
das direkt auf der Management Software
Herr zusammen schalten oder Teilen ohne dass irgendwelche Programmierer Aufwand nötig
ist d. h. kann durch treffen Betreiber direkt vorgenommene
was auch immer feststellen ist dass die Qualität der Installation leider
sehr stark abnimmt und die Inbetriebnahme immer schneller erfolgen muss
wie reagieren wir nun auf diese Herausforderung wir bieten hierzu ein
Stecker fettiges modulare das sich dem man sich den Verteiler
die alle relevanten Raum Automation Komponenten umfassen und
ermöglichen dann auch auf Wunsch Eu
Verkabelung die kann direkt wirken vor konzentrierte Kabel in die Systeme liefern
und so eigentlich eine Planung eine digitale Planung mit ihm möglich macht
wir bieten dazu auch diese Komponenten in unserer Bibliothek an
zusammenfassend Eu können wir sagen dass sollte ein
umfassendes Eu eine umfassende sehr flexibles
System Lösung anbietet die sich nahtlos in ein übergeordnetes System einfügen kann
die Verwendung von Bildern lädt er im Raum erhalten sie eine sehr
leistungsfähige Lösung die auch bestehende Netzwerke Infrastrukturen nutzen nutzen kann
die Trennung von offenen Bus Protokollen reduziert zudem die Abhängigkeit von
einem Anbieter und ermöglicht die Einbindung von Komponenten anderer Hersteller
entscheiden sie sich für eine integrale damals Formation von Sauter
wir beraten sie gerne bei der Umsetzung und
Freund natürlich sie bei uns auf dem Stand begrüssen zu dürfen herzlichen Dank für ihre Aufmerksamkeit
Fax auf eine Seite dessen danken werdet weniger das wars auch schon
letzten Minuten haben sie Gefahr d. 6 ganz ganz
spannende Innovationen mit überkommen Hofes hatten Spass gemacht
besten Dank für ihren Besuch möchte mich auch bei all den Referenten bedanken die sich da
strikte an diese Zeit Vorgaben gehalten haben dass wir da wirklich
Herz gut durchkommen finden nämlich gesagt ging zu schnell
die deutschen point de schauen sie auf diese Markierungen erkundigen
sich sie sich an den einzelnen Messe Ständen
nicht vergessen Herr morgen morgen Freitag Energiepreis Verleihung erfuhr
circa 11 Uhr revidierte über die Bühne gehen
dieses Forum übrigens wurde unterstütze sah links und rechts
leere von Energie Schweiz auftragen herzlichen Dank
an die Energie Schweiz breite Unterstützung erhielten wir auf
vom Echo befremdlich der Kultur friendly dieses erinnert
deckt Forderung hat dieses Innovation Forum mit organisiert
übrigens Echo friendly hat heute Abend ihren
Ecole du wenn du die ihr evening Erfindung 315 hier statt
all diesen Viren besten Dank für die Unterstützung nochmals besten Dank für ihre Aufmerksamkeit
das nächste vor mir bis zum 13 nur 30 das Trend Forum
Herrn ich wünsche Ihnen einen interessanten Messe Besuch und wer weiss vielleicht treffen wir uns jeden laut
Beifall bei uns in Luzern horb an der Hochschule Luzern Reihung lädt
beim Besuch Energien wie schon bei uns waren beim Besuch dieses absolut werde
ich würde mich freuen wenn sie Mal bei uns vorbei kommen
besten Dank München kein Fischölen angemessen besuchen schönen Tag

Share this talk: 


Conference program

Introduction
Dieter von Arx, Moderator Innovationsforum
12 Sept. 2017 · 11 a.m.
Innovation zeptrionAIR
Patrick Nagele, Feller AG
12 Sept. 2017 · 11:05 a.m.
ECOCOACH smart home energy
Pirmin Reichmuth, ecocoach AG
12 Sept. 2017 · 11:10 a.m.
Antcas Gebäudeautomation
Markus Thomas Studer, antcas
12 Sept. 2017 · 11:15 a.m.
ELIOT Electricity Internet Of Things
Giulio Cucaro, Legrand Schweiz AG
12 Sept. 2017 · 11:20 a.m.
Schneider Electric
Bernard Kiechl, Schneider Electric Schweiz AG
12 Sept. 2017 · 11:25 a.m.
Innovation ecos 504/505
Bernhard Inniger, Sauter Building Control
12 Sept. 2017 · 11:35 a.m.
Der Mensch in der Digitalen Zukunft
Peter Grütter , Asut
12 Sept. 2017 · 11:41 a.m.
Technologienutzen im Generationvergleich
François Höpflinger
12 Sept. 2017 · 1:31 p.m.
Bedeutung und Wirkung der Gebäudeinformatik
Christoph Widler
12 Sept. 2017 · 1:54 p.m.
Technologiefonds - Finanzierungsform für innovative KMU
Simone Riedel Riley, Technologiefonds
12 Sept. 2017 · 3:23 p.m.
Ladeinfrastrukturen für Elektro Fahrzeuge im Gebäudepark Schweiz
Mathias Vogelsang, SwissGee
12 Sept. 2017 · 3:46 p.m.
Ladeinfrastrukturen für Elektro Fahrzeuge im Gebäudepark Schweiz
Mathias Vogelsang, SwissGee
12 Sept. 2017 · 3:46 p.m.
Introduction tag 3
Dieter von Arx, Moderator Innovationsforum
14 Sept. 2017 · 10:02 a.m.
Innovation zeptrionAIR
Patrick Nagele, Feller AG
14 Sept. 2017 · 10:09 a.m.
Innovation smart home enrgy
Pirmin Reichmuth, ecocoach AG
14 Sept. 2017 · 10:14 a.m.
Innovation Eliot
Giulio Cucaro, Legrand Schweiz AG
14 Sept. 2017 · 10:20 a.m.
Masterpact MTZ
Bernard Kiechl, Schneider Electric Schweiz AG
14 Sept. 2017 · 10:26 a.m.
Innovation ABB-free@home Wireless
Martin Vontobel, Product Marketing Manager
14 Sept. 2017 · 10:31 a.m.
Innovation ecos 504/505
Bernhard Inniger, Sauter Building Control
14 Sept. 2017 · 10:37 a.m.
Digitalsierung und der Einfluss auf die Elektrobranche
Martin Vesper, CEO digitalSTROM AG
14 Sept. 2017 · 11:09 a.m.
Building Information Modelling
Peter Scherer, Amstein und Walthert
14 Sept. 2017 · 11:23 a.m.
Podiumsdiskussion
14 Sept. 2017 · 11:42 a.m.
Digitalisierung in der Elektrobranche - verpassen Sie dises Chance nicht !
Jürg Aebischer, ACE information technology AG
14 Sept. 2017 · 12:10 p.m.
VSEI-Sektionenkonferenz
14 Sept. 2017 · 12:22 p.m.
Technologienutzen im Generationvergleich
François Höpflinger
14 Sept. 2017 · 1:35 p.m.
Bedeutung und Wirkung der Gebäudeinformatik
Christophe Wilder, SwissGIN
14 Sept. 2017 · 1:50 p.m.
Der Mensch in der Digitalen Zukunft
Peter Grütter, Asut
14 Sept. 2017 · 2:13 p.m.
Ladeinfrastrukturen für Elektro Fahrzeuge im Gebäudepark Schweiz
Mathias Vogelsang, SwissGee
14 Sept. 2017 · 2:41 p.m.
Technologiefonds - Finanzierungsform für innovative KMU
Simone Riedel, Rilev
14 Sept. 2017 · 2:59 p.m.
Wirkung des Lichts auf den Menschen
Hans-Rudolf Bosshard, FVB
14 Sept. 2017 · 3:19 p.m.
Eneergieeinsparung durch integrale Raumautomation
Bernhard Inniger, Sauter Building Control
14 Sept. 2017 · 3:38 p.m.

Recommended talks

So kann der SNF Ihre Karriere unterstützen
Angelika Kalt, Stv. Direktorin SNF
26 May 2010 · 9:14 a.m.